Vor Kurzem haben wir euch eine komplette Beauty-Retusche in Echtzeit zur Verfügung gestellt, die überraschend viele Fragen bzgl. des Reparaturpinsels nach sich zog. Scheinbar ist dieses Werkzeug nicht ganz so bekannt und verbreitet, wie wir dachten und eure Problemchen damit größer als vermutet.

Der Reparaturpinsel ist neben dem Stempel DAS Werkzeug der Wahl, wenn ihr Texturen ausbessern müsst. Sein Geheimnis ist eine Art Mini-Frequenztrennung, wobei er die Texturen (also das was bei der FT auf der “High”-Ebene rumfliegt) von seiner Quelle kopiert, aber Farbe und grobe Formen (“Low”-Ebene) seines Zielbereichs beibehält.

Doch gerade diese wunderbar hilfreiche Berechnung führt manchmal zu frustrierenden und merkwürdigen Ergebnissen – Außer ihr folgt diesen beiden Tipps.
Denn viele fehlerhafte Reparaturen sind entweder auf eine weiche Pinselspitze oder die falsche Handhabung in Randbereichen zurückzuführen.

Wie ihr es “richtig” macht und euch viel Zeit/Frust erspart, erfahrt ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Nein - keine Kekse. Cookies sind kleine Dateien, die helfen die Usabillity dieser Webseite zu verbessern. Das kann natürlich auch deaktiviert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen